• Zone 6 (bis -20 °C) |

Stokesia laevis (Kornblumenaster)

Stokesia laevis sieht unserer heimischen Wegwarte (Cichorium intybus) nicht nur ähnlich, die beiden sind verwandt. Die Kornblumenaster stammt allerdings aus Nordamerika und zieht ihre Blätter im Winter nicht ein. Sie ist lila, rosa und weiß blühend zu erhalten. Ihre Blütezeit dauert von Juli bis Oktober.

Stokesia laevis

Stokesia laevis (Kornblumenaster)

Kornblumenaster (Stokesia laevis) Pflege
  1. Standort: voll- bis teilsonnig
  2. Boden: gleichmäßig bis mäßig feucht, durchlässig, Steingarten, Trockenbeet
  3. Vermehrung: Samen, Ausläufer/Teilung

Standort: Die Kornblumenaster eignet sich für das Beet, Trockenbeet oder den Steingarten. Sie benötigt einen voll- bis teilsonnigen Standort.

Gepflanzt wird mit 30 bis 40 Zentimetern Abstand.

Boden: Normale Beeterde oder durchlässige Böden mit Sand und feinem Kies werden vertragen.

Gießen: Am schönsten entwickelt sich Stokesia laevis in einem gleichmäßig feuchten Boden. Angewachsene Exemplare kommen mit kurzen Trockenperioden zurecht. Die ersten Wochen nach dem Pflanzen muss regelmäßig gegossen werden.

Kornblumenaster

Überwintern: In rauen Lagen kann das Abdecken mit Tannenzweigen als Schutz vor Kahlfrösten hilfreich sein. Bei heftigem Frost können Blätter und Triebe erfrieren, die Kornblumenaster treibt dann im Frühjahr wieder aus.

Vermehren: Die Anzucht aus Samen ist möglich. Große Exemplare lassen sich teilen.

Verwandte Pflanzen: