• Zone 4 (bis -32 °C) |

Eryngium planum (Edeldistel)

Eryngium ist eine Gattung aus der großen Familie der Doldenblütler (Apiaceae). Die umgangssprachlich als Mannstreu oder Edeldistel bekannten Pflanzen sind nahe mit unserer heimischen Sterndolde (Astrantia major) verwandt.

Mannstreu

Von Eryngium planum werden verschiedene Sorten angeboten. Sie unterscheiden sich in der Höhe sowie Färbung ihrer Blätter und Blütenstände. Die hier gezeigte „Blue Hobbit“ wird nur ungefähr 40 Zentimeter hoch. Andere können es auf bis zu einen Meter bringen.

Edeldistel (Eryngium planum) Pflege
  1. Standort: sonnig
  2. Boden: gleichmäßig bis mäßig feucht, durchlässig, etwas Sand, feiner Kies
  3. Vermehrung: Samen

Der Standort sollte so gewählt werden, dass die Edeldistel dort für mindestens 4 Stunden täglich Sonne erhält. Sie eignet sich für das Beet oder den Steingarten.

Ideal ist ein durchlässiger Boden, der etwas Lehm, Sand und/oder feinen Kies enthält. Allzuhoch sind ihre Ansprüche daran aber nicht, solange sich das Wasser nicht dauerhaft anstauen kann.

Die ersten Wochen nach dem Pflanzen gießt man regelmäßig. Gut angewachsene Edeldisteln vertragen kurze Trockenperioden. Am schönsten entwickelt sie sich, wenn die Erde vom Frühjahr bis in den Herbst nur an-, aber nicht ganz austrocknet.

Eryngium planum

Eryngium planum „Blue Hobbit“ ist eine kleine, nur ungefähr 40 Zentimeter hoch werdende Sorte.

Die Blütezeit von Eryngium planum erstreckt sich vom Juni bis in den September. Sie sieht auch im verblühten Zustand noch gut aus, vor allem wenn sie im Winter mit Schnee bedeckt ist. Aus diesem Grund schneidet man erst im Frühjahr zurück.

Vermehren lässt sie sich durch Samen. Sie neigt ein klein wenig zur Selbstaussaat.

Edeldistel

Weitere Infos

Eine Staude die dem Mannstreu im Aussehen und der Kultur ähnelt, ist die Kugeldistel (Echinops bannaticus) aus der Familie der Korbblütler.

Verwandte Pflanzen: