• Zone 4 (bis -32 °C) |

Echinops bannaticus (Kugeldistel)

die gattung echinops zählt zur familie der korbblütler (asteraceae) und beinhaltet mehr als 100 arten, von denen einige in europa heimisch sind. die als kugeldisteln bekannten pflanzen sind weder mit den edeldisteln (familie doldenblütler) noch den mitgliedern der ähnlich lautenden gattung echinopsis (familie kakteen) verwandt.

echinops bannaticus

echinops bannaticus stammt aus europa (u. a. balkan). sie ist mit bläulichen, lila oder weißen blüten zu erhalten. je nach sorte, kann sie zwischen 80 und 160 zentimeter hoch werden.

die umgangssprachlich als balkan- oder banater kugeldistel bekannte staude blüht vom juli bis in den september. ihre blüten eignen sich für den vasenschnitt.

kugeldistel (echinops bannaticus) pflege
  1. standort: sonnig bis absonnig
  2. boden: mäßig feucht, etwas sand, feiner kies, trockenbeet, steingarten
  3. düngen: teichwasser, komposterde
  4. vermehrung: samen, teilen

ideal ist ein standort, an dem die kugeldistel für mindestens vier stunden täglich besonnt wird und der windgeschützt ist. vor allem die hohen sorten können sonst schnell umknicken.

bei mir wächst sie zwischen einer forsythie und der ligusterhecke und muss dadurch nicht gestützt werden.

der boden sollte durchlässig sein und kann mineralische anteile, wie sand oder feinen kies enthalten.

gut angewachsene pflanzen kommen mit kurzen trockenperioden zurecht. die ersten wochen nach dem setzen muss man regelmäßig gießen.

kugeldistel

als dünger verabreiche ich, wie bei fast allen meinen stauden, teichwasser und komposterde. wenn ich es nicht vergesse.

vermehren lässt sich die kugeldistel durch samen oder teilung des wurzelstocks. wer nicht möchte das sie sich selbst aussät, muss verblühtes regelmäßig entfernen.

überwintern kann man sie ohne schutz. die vertrockneten triebe schneidet man entweder im herbst oder im frühjahr zurück.

Verwandte Pflanzen: