• Zone 4 (bis -32 °C) |

Lychnis chalcedonica (Brennende Liebe)

Die Gattung Lychnis zählt zu den Nelkengewächsen (Caryophyllaceae) und beinhaltet ungefähr 25 Arten. Einige davon, wie zum Beispiel die hier vorgestellte Lychnis chalcedonica, sind beliebte Gartenstauden. Sie ist umgangssprachlich als Brennende Liebe, Scharlachlichtnelke, Malteserkreuz oder Jerusalemer Kreuz bekannt.

lychnis chalcedonica

Es sind verschiedene Sorten zu erhalten, die in orange, rot oder weiß blühen und zwischen 50 und 100 Zentimeter hoch werden können. Die Blütezeit liegt um Juni/Juli.

Brennende Liebe (Lychnis chalcedonica) Pflege
  1. Standort: sonnig
  2. Boden: gleichmäßig feucht im Sommer, Humus
  3. Düngen: Komposterde, Teichwasser
  4. Vermehrung: Samen

Die Brennende Liebe gedeiht am besten an einem Standort, der ihr für mindestens drei Stunden täglich Sonnenlicht bietet.

An den Boden hat sie keine hohen Ansprüche, ideal ist es, wenn er etwas Humus, wie zum Beispiel Blumen- oder Komposterde, enthält und gleichmäßig feucht, aber nicht tropfnass ist.

Das kann bedeuten, dass man sie während der heißen Sommerwochen täglich gießen muss. Sonst lässt sie schnell die Köpfe hängen.

Die vertrockneten Triebe können im Herbst oder Frühjahr zurückgeschnitten werden. Ein Winterschutz ist nicht nötig, das natürliche Verbreitungsgebiet von Lychnis chalcedonica umfasst neben China auch Südsibirien.

brennende liebe

Die vermehrung kann durch Samen oder das Teilen des Wurzelstocks erfolgen. Ein guter Zeitpunkt dafür ist das Frühjahr.

Verwandte Pflanzen: