• Zone 5 (bis -26 °C) |

Securigera varia (Bunte Kronwicke)

Wer damit leben kann, dass sie giftig ist und ihre Samen im Garten verstreut, sollte die Bunte Kronwicke (Securigera varia) wachsen lassen, wenn sie sich dort niederlässt.

Der heimische At, die zu den Hülsenfrüchten (Fabaceae) zählt, ist robust, pflegeleicht und zeigt ihre attraktiven Blüten von Juni bis Oktober.

Wer die Kronwicke im Garten ansiedeln möchte, findet sie in Trockenwiesen, an Wegrändern, auf Schuttplätzen, Bahndämmen und Verkehrsinseln.

Securigera varia

Bunte Kronwicke (Securigera varia) Pflege
  1. Standort: voll- bis teilsonnig
  2. Boden: mäßg feucht bis trocken, durchlässig, sandig-lehmig, Steingarten, Trockenrasen
  3. Vermehrung: Samen, Teilung
  4. Giftig: ja, alle Pflanzenteile enthalten Glykoside

Standort: Securigera varia besiedelt voll- bis teilsonnige Standorte. Sie eignet sich für den Steingarten oder das Trockenbeet. Benötigt allerdings etwas Platz, da ihre Triebe über einen Meter lang werden können.

Boden: Kommt mit jedem Boden zurecht, der nicht zu sauer, nährstoffreich (fett) ist oder ständig unter Wasser steht. Ideal ist eine sandig-lehmig-durchlässige Mischung.

Gießen: Die ersten Wochen nach dem Pflanzen muss regelmäßig gegossen werden. Etablierte Exemplare vertragen auch längere Trockenperioden. Die Wurzeln der Kronwicke können bis zu einem Meter tief in den Boden reichen.

Vermehren: Die Vermehrung kann durch Teilung oder Aussaat erfolgen. Sät sich selbst aus.

Bunte Kronwicke

Schneiden: Durch einen Rückschnitt im August, lässt sich die Kronwicke zu kompaktem Neuaustrieb und zu weiteren Blüten anregen.

Coronilla varia

Securigera varia hieß früher Coronilla varia.

Verwandte Pflanzen: