• Zone 3 (bis -40 °C) |

Alcea rugosa (Stockrose)

Gemäß ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet, das sich von Osteuropa bis in den Kaukasus erstreckt, ist Alcea rugosa als Russische Stockrose bekannt. Von der bis zu 2 Meter hoch werdenden Art gibt es keine Sorten, sie ist nur mit einfachen hellgelben Blüten zu erhalten. Weiterer Trivialname: Gelbe Stockrose.

Alcea rugosa

Stockrose (Alcea rugosa) Pflege
  1. Standort: voll- bis teilsonnig
  2. Boden: gleichmäßig bis mäßig feucht, durchlässig, sandig-lehmig, Steingarten
  3. Vermehrung: Samen

Standort: Wer sich für die Russische Stockrose entscheidet, muss ihr ausreichend Platz zur Verfügung stellen. Sie wird nicht nur bis zu 2 Meter hoch, sondern wächst auch gut 1 Meter in die Breite.

Der Standort sollte voll- bis teilsonnig sein.

Boden: Stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden. Verträgt es auch mager und durchlässig, zum Beispiel im Steingarten.

Gießen: Alcea rugosa gedeiht gut auf Böden, die vom Frühjahr bis in den Herbst gleichmäßig bis mäßig feucht gehalten werden. Für etablierte Exemplare sind kurze Trockenperioden kein Problem.

Russische Stockrose

Vermehren: Kann sich selbst aussäen, aber nicht so heftig, dass sie ihre Samen im gesamten Garten verstreut. Infos zur Vermehrung von anderen Stockrosen erhalten Sie hier.

Verwandte Pflanzen: