Phalaris arundinacea (Rohrglanzgras)

phalaris arundinacea

das rohrglanzgras (phalaris arundinacea) zählt zur familie der süßgräser (poaceae). es ist in nordamerika, asien, europa und auch bei uns heimisch. wie das chinaschilf, gilt es als energiepflanze. es treibt sehr früh im jahr aus, je nach region und wetterlage zeigt es die ersten triebspitzen bereits im märz.

phalaris arundinacea

das rohrglanzgras ist mit ein- und mehrfarbigen blättern zu erhalten. je nach sorte, wird es zwischen 50 und 100 zentimeter hoch. seine blüten zeigt es von juni bis august. weiterer name: buntes glanzgras.

rohrglanzgras (phalaris arundinacea) pflege
  • standort: sonnig bis halbschattig
  • boden: mäßig feucht bis nass
  • vermehrung: samen, teilen
  • winterhart: ja

phalaris arundinacea ist sehr anpassungsfähig und gedeiht an mäßig feuchten bis nassen standorten, in sonniger bis halbschattiger lage. es soll sich auch für die flachwasserzone des teichs eignen, das habe ich aber noch nicht getestet. bei mir wächst es im beet.

an den boden stellt es keine besonderen ansprüche, er kann etwas humus, sand, kies oder lehm enthalten.

die ersten wochen nach dem pflanzen muss regelmäßig gegossen werden. ist es gut angewachsen, dann kommt das rohrglanzgras auch mit kurzen trockenperioden zurecht. während des winters gieße ich nicht.

als dünger verabreiche ich gelegentlich mal eine kanne teichwasser, wenn ich es nicht vergesse.

rohrglanzgras

die vertrockneten stängel können im herbst oder frühjahr zurückgeschnitten werden und sehen auch im winter ganz schick aus, vor allem wenn sie mit schnee bedeckt sind. ein winterschutz ist nicht nötig.

wer nicht möchte, dass sich phalaris arundinacea durch seine ausläufer schnell im garten breitmacht, sollte es durch eine rhizomsperre eingrenzen.

die vermehrung kann durch samen oder eine ganzjährig mögliche teilung erfolgen.