• Zone 3 (bis -40 °C) |

Phlox subulata (Polster-Phlox)

wie auch der stauden-phlox, stammt der polster-phlox (phlox subulata) ursprünglich aus nordamerika. er ist noch als kissen- oder teppich-phlox bekannt. es sind lila, rosa, weiß und mehrfarbig blühende sorten zu erhalten. seine blütezeit erstreckt sich vom april bis in den juni. durch rückschnitt lässt er sich zu einer nachblüte anregen.

phlox-subulata

er wächst kriechend und kann so schnell größere flächen überdecken. mit trockenheit kommt er besser zurecht, als p. paniculata. er eignet sich für das beet, trockenbeet oder den steingarten.

polster-phlox (phlox subulata) pflege
  1. standort: sonnig
  2. boden: gleichmäßig bis mäßig feucht, steingarten, trockenbeet
  3. vermehrung: samen, stecklinge

der polster-phlox gedeiht am besten an einem sonnigen standort, kommt zur not aber auch mit lichtem halbschatten zurecht. dort kann er jedoch etwas weniger üppig blühen.

ideal ist ein gut durchlässiger boden, gerne mit etwas sand oder feinem kies. „normale“ beeterde wird aber auch vertragen, sie darf nur nicht häufiger unter wasser stehen.

phlox subulata verträgt, wenn er gut angewachsen ist, kurze trockenperioden. die ersten wochen nach dem setzen sollte aber regelmäßig gegossen werden.

sein nährstoffbedarf ist nicht besonders hoch, ich gieße gelegentlich mal mit teichwasser.

polster-phlox

die vermehrung kann durch samen erfolgen. große pflanzen lassen sich teilen. das macht man am besten mit dem beginnenden austrieb im frühjahr. stecklinge sind ebenfalls möglich. dafür verwendet man triebe, die noch keine blütenknospen angesetzt haben.

der polster-phlox ist winterhart und muss während dieser zeit nicht abgedeckt werden. ein rückschnitt der vertrockneten triebe ist im herbst oder frühjahr, kurz vor dem austrieb möglich.

Verwandte Pflanzen: