• Zone 5 (bis -26 °C) |

Triteleia laxa (Blaue Triteleie)

Die Gattung Triteleia zählt zur Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae, Unterfamilie Brodiaeoideae) und beinhaltet ungefähr 15 Arten sowie eine natürlich vorkommende Hybride (Kreuzung). Als Gartenpflanze wird zumeist die aus Nordamerika stammende Blaue Triteleie (Triteleia laxa) angeboten. Von der auch rosa oder weiß blühende Sorten zu erhalten sind.

Triteleia laxa

Die Blütezeit der bis zu 50 Zentimeter hoch werden Pflanze kann sich vom Mai bis in den Juli erstrecken.

Blaue Triteleie (Triteleia laxa) Pflege
  1. Standort: sonnig bis halbschattig
  2. Boden: gleichmäßig feucht während der Wachstums- und Blütezeit, etwas Sand
  3. Vermehrung: Samen, Tochterzwiebeln

Die Blaue Triteleie entwickelt sich am besten an einem sonnigen Standort, kommt aber auch mit lichtem Halbschatten zurecht.

Ihre Zwiebeln werden ungfähr 10 Zentimeter tief gepflanzt, bei einem Abstand von 20 Zentimetern.

An den Boden hat sie keine hohen Ansprüche, er darf nur nicht dauerhaft nass sein. Während der Wachstums- und Blützeit hält man ihn gleichmäßig feucht. Sobald sie ihre Blätter eingezogen hat, muss nicht mehr gegossen werden.

Vermehren lässt sich Triteleia laxa durch Tochterzwiebeln und Samen. Das sie sich selbst aussät, konnte ich nicht beobachten.

Triteleie