• Zone 6 (bis -20 °C) |

Centranthus ruber (Rote Spornblume)

Die Rote Spornblume zählt zur Familie der Geißblattgewächse (Caprifoliaceae) und ist mit dem Baldrian (Valeriana officinalis) verwandt. Ihr natürliches Verbreitungsgebiet liegt in Europa, Nordafrika und Westasien. Es werden rot, rosa und weiß blühende Sorten angeboten, die bis zu 80 Zentimeter hoch werden können.

Centranthus ruber gilt in Mitteleuropa als verwildert. Das hier gezeigte Exemplar hat sich von alleine vor meinem Garten niedergelassen.

Centranthus ruber

Rote Spornblume (Centranthus ruber) Pflege
  1. Standort: sonnig bis absonnig
  2. Boden: durchlässig, sandig, feiner Kies, Steingarten
  3. Gießen: gleichmäßig bis mäßig feucht
  4. Vermehrung: Samen, Teilung

Standort: Ideal ist ein Standort, an dem die Spornblume für mindestens 3 Stunden täglich besonnt wird.

Boden: An den Boden stellt sie keine hohen Ansprüche, er darf nur nicht dauerhaft nass sein. Sie kommt auch mit mineralischer Erde zurecht und eignet sich für den Steingarten.

Gießen: Gleichmäßig bis mäßig feucht im Sommer, im Winter muss nicht gegossen werden.

Spornblume

Vermehren: Centranthus ruber vermehrt sich durch Selbstaussaat. Wer das nicht möchte, sollte Verblühtes regelmäßig entfernen. Große Exemplare können geteilt werden.

Rote Spornblume