• Sträucher

Buddleja davidii (Sommerflieder)

Buddleja ist eine Gattung aus der Familie der Braunwurzgewächse (Scrophulariaceae). Ihre ungefähr 100 Arten sind umgangssprachlich als Schmetterlings- oder Sommerflieder bekannt. Am häufigsten als Gartenpflanze Verwendung finden, dürften die auf Buddleja davidii basierenden Sorten.

Buddleja davidii

Der Sommerflieder ist lila, rot, rosa oder weiß blühend zu erhalten. Seine Blütezeit erstreckt sich vom Juli bis in den November. Er kann mehrere Meter hoch werden, stammt ursprünglich aus China und wird gerne von Schmetterlingen angeflogen.

Mit dem „echten“ Flieder, der zu den Ölbaumgewächsen (Oleaceae) zählt, ist er übrigens nicht verwandt. Aber dafür mit unseren heimischen Königskerzen (Verbascum).

Sommerflieder (Buddleja davidii) Pflege
  1. Standort: voll- bis teilsonnig
  2. Boden: gleichmäßig bis mäßig feucht
  3. Vermehrung: Stecklinge
  4. Winterhart: je nach Sorte zwischen -10 und -15 °C

Der Sommerflieder wächst am besten an einem vollsonnigen Standort. Lichter Halbschatten wird auch vertragen, wenn es dort gelegentlich ein paar Sonnenstrahlen zu erhaschen gibt.

An den Boden stellt er keine besonderen Ansprüche, er darf nur nicht dauerhaft unter Wasser stehen.

Gepflanzt wird am besten im Frühjahr. Die ersten 3 Monate danach muss regelmäßig gegossen werden. Sobald er gut angewachsen ist, gießt man nur noch während längerer Trockenperioden.

Das Düngen ist nicht notwendig. Meine Sommerflieder blühen auch ohne Düngung jedes Jahr üppig.

Sommerflieder

Für einen kompakten Wuchs und um das Verkahlen im unteren Bereich zu vermeiden, kann Buddleja davidii im Frühjahr auf eine Höhe von ungefähr 50 Zentimetern zurückgeschnitten werden. Das hat keine negativen Auswirkung auf seine Blühfreude, die neuen Triebe können bis zum Sommer über einen Meter lang sein.

Die Winterhärte ist abhängig von der Sorte. Wird es sehr kalt, kann ein Teil der Äste erfrieren. In milden Wintern wird nur ein Teil der Blätter abgeworfen.

Vermehren

Die Anzucht aus Stecklingen ist einfach. Bei Zimmertemperatur dauert es ungefähr 8 Wochen, bis sich die ersten Wurzelspitzen zeigen. Die unten gezeigten Steckhölzer habe ich im Januar 2011, bei -5 °C geschnitten. Um sie nach dem Bewurzeln vertrocknen lassen.

Als Substrat eignet sich Blumenerde, die während der esten Wochen gleichmäßig feucht bis nass gehalten wird. Der Standort zum Bewurzeln sollte hell, aber ohne direkte Sonne sein.

Buddleja-Stecklinge

Diese Stecklinge habe ich im Winter bei -5 °C geschnitten.