Pulmonaria officinalis

Geflecktes Lungenkraut, Echtes Lungenkraut Wenn das Wetter mitspielt, öffnet das Lungenkraut seine Blüten bereits Anfang März. Sie sind am Anfang rosa und färben sich, je mehr sie verblühen blau-lila. Die bodendeckend wachsende Staude ist mit dem Borretsch verwandt. Pulmonaria officinalis soll bei uns heimisch sein. Wild wachsend habe ich es noch nicht angetroffen, ausser in… Pulmonaria officinalis weiterlesen

Thalictrum aquilegiifolium (Wiesenraute)

Die Wiesenrauten (Thalictrum) zählen zu den Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae) und sind nahe mit den Akeleien verwandt. Es gibt mehr 100 Arten, von denen einige in Europa heimisch sind, wie die hier vorgestellte Akeleiblättrige Wiesenraute (Thalictrum aquilegiifolium). Sie wird bis zu 1,5 Meter hoch, blüht im Mai und Juni und besiedelt alpine Regionen. Von ihr sind weiß,… Thalictrum aquilegiifolium (Wiesenraute) weiterlesen

Lilium lancifolium (Tiger-Lilie)

Das natürliche Verbreitungsgebiet der Tiger-Lilie (Lilium lancifolium) erstreckt sich von Russland bis nach Japan und Tibet. Sie kann bis zu 1,5 Meter hoch werden, blüht von Juli bis September und wird im Handel gelegentlich noch unter ihrem alten botanischen Namen, als Lilium tigrinum angeboten. Tiger-Lilie (Lilium lancifolium) Pflege Standort: volle Sonne bis lichter Halbschatten Boden:… Lilium lancifolium (Tiger-Lilie) weiterlesen

Geranium macrorrhizum (Balkan-Storchschnabel)

Vom Felsen- oder Balkan-Storchschnabel (Geranium macrorrhizum) werden weiß und rosa blühende Sorten angeboten. Einige behalten ihr Laub über den Winter oder die Blätter färben sich im Herbst rötlich. Heimisch ist die Art nicht nur auf dem Balkan, sondern auch in Österreich, Frankreich oder Italien. Balkan-Storchschnabel (Geranium macrorrhizum) Pflege Standort: sonnig bis schattig Boden: mäßig feucht… Geranium macrorrhizum (Balkan-Storchschnabel) weiterlesen

Polygonatum odoratum (Salomonssiegel)

Das Echte Salomonssiegel (Polygonatum odoratum) ist eine heimische Art, von ihm werden aber auch Sorten mit bunten Blättern oder gefüllten Blüten angeboten. Es wird, je nach Standort, zwischen 15 und 70 Zentimeter hoch. Seine Blütezeit liegt im Mai/Juni. Weiterer Name: Wohlriechende Weißwurz. Salomonssiegel (Polygonatum odoratum) Pflege Standort: sonnig bis halbschattig Boden: gleichmäßig bis mäßig feucht,… Polygonatum odoratum (Salomonssiegel) weiterlesen

Cardamine pratensis (Wiesen-Schaumkraut)

Cardamine pratensis "Plena" (Wiesen-Schaumkraut)

Das heimische Wiesen-Schaumkraut (Cardamine pratensis) zählt zu den Kreuzblütengewächsen (Brassicaceae) und ist nahe mit dem Meerrettich (Armoracia rusticana) verwandt. Es kann über 60 Zentimeter hoch werden und zeigt seine zartlila Blüten im April und Mai. Man findet es in feuchten bis nassen Wiesen sowie Wäldern. Es eignet sich auch für die Verwendung in der Küche,… Cardamine pratensis (Wiesen-Schaumkraut) weiterlesen

Lupinus polyphyllus (Lupine)

Die Lupinen (Lupinus) sind eine Gattung aus der großen Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Verwandtschaftliche Verhältnisse pflegen sie unter anderem zu den Bohnen, Erbsen, Kichererbsen oder dem Ginster. Je nach Art, die meisten scheinen übrigens in Nord- und Mittelamerika heimisch zu sein, eignen sie sich zur Verwendung als Gründünger, Zierpflanze oder Eiweißlieferant. Für die Kultur im… Lupinus polyphyllus (Lupine) weiterlesen

Hemerocallis minor (Kleine Taglilie)

Die Kleine Taglilie (Hemerocallis minor) ist in Sibirien, China und Korea heimisch. Ihre Blütenstände werden bis zu 60 Zentimeter hoch und erscheinen im Mai oder Juni. Sie ist nicht ganz so populär wie ihre große Verwandte, auch scheint es nur wenige Sorten zu geben. Kleine Taglilie (Hemerocallis minor) Pflege Standort: sonnig bis halbschattig Boden: gleichmäßig… Hemerocallis minor (Kleine Taglilie) weiterlesen

Eriophorum angustifolium (Wollgras)

Das Schmalblättrige Wollgras (Eriophorum angustifolium) zählt zur Familie der Sauergrasgewächse (Cyperaceae). Die in Europa, Asien und Nordamerika heimische Pflanze ist mit den Seggen (Carex) und den Zypergräsern (Cyperus) verwandt. Es kann bis zu 90 Zentimeter hoch werden und blüht von April bis Juni. Wollgras (Eriophorum angustifolium) Pflege Standort: sonnig Boden: gleichmäßig feucht bis nass, sauer… Eriophorum angustifolium (Wollgras) weiterlesen

Eryngium planum (Edeldistel)

Eryngium ist eine Gattung aus der großen Familie der Doldenblütler (Apiaceae). Die umgangssprachlich als Mannstreu oder Edeldistel bekannten Pflanzen sind nahe mit unserer heimischen Sterndolde (Astrantia major) verwandt. Von Eryngium planum werden verschiedene Sorten angeboten. Sie unterscheiden sich in der Höhe sowie Färbung ihrer Blätter und Blütenstände. Die hier gezeigte „Blue Hobbit“ wird nur ungefähr… Eryngium planum (Edeldistel) weiterlesen

Frühblüher Links

Sie bringen Farbe ins Beet, während die meisten Stauden noch schlafen: frühblühende Zwiebelpflanzen. Nachfolgend möchte ich einige kurz vorstellen, durch einen Klick auf das jeweilige Bild erhalten Sie weitere Informationen. Hyazinthen eignen sich auch gut für die Kultur im Zimmer. Getopft sind sie ab November im Handel zu finden. Die Narzissen zählen zu den Amaryllisgewächsen… Frühblüher Links weiterlesen

Monarda fistulosa (Indianernessel)

Die Gattung Monarda zählt zu den Lippenblütlern (Lamiaceae) und beinhaltet ungefähr 20 Arten sowie eine natürlich vorkommende Hybride (Kreuzung). Heimisch sind die als Indianernesseln bekannten Pflanzen in Nordamerika. Am häufigsten in unseren Gärten anzutreffen sein, dürften wohl die rosa, rot oder weiß blühenden Sorten, basierend auf Monarda fistulosa. Je nach Sorte, kann die Indianernessel bis… Monarda fistulosa (Indianernessel) weiterlesen

Ratibida columnifera (Präriezapfenblume)

Die Präriezapfenblume (Ratibida columnifera) zählt zur Familie der Korbblütler und ist nahe mit den Rudbeckien verwandt. Heimisch ist sie in Nordamerika, von Kanada bis nach Nordmexiko. Sie kann bis zu 70 Zentimeter hoch werden und blüht von Juni bis September. Präriezapfenblume (Ratibida columnifera) Pflege Standort: sonnig Boden: gleichmäßig bis mäßig feucht, durchlässig, etwas Sand, feiner… Ratibida columnifera (Präriezapfenblume) weiterlesen

Helianthus tuberosus (Topinambur)

Wer ein leckeres Gemüse sucht, von dem man jährlich mit wenig Aufwand viel ernten kann, sollte es mal mit dem Anbau von Topinambur (Helianthus tuberosus) versuchen. Etwas Platz muss man für den mit der Sonnenblume (H. annuus) verwandten Korbblütler allerdings haben, denn je nach Sorte, kann er bis zu dreit Meter hoch werden. Beim Topinambur… Helianthus tuberosus (Topinambur) weiterlesen

Gaillardia aristata (Kokardenblume)

Gaillardia aristata ist ein Elternteil der populären Kokardenblumen-Hybriden. Von ihr sind verschiedene Sorten zu erhalten, die zwischen 30 und 80 Zentimeter hoch werden können. Kokardenblume (Gaillardia aristata) Pflege Standort: sonnig Boden: gleichmäßig bis mäßig feucht, etwas Sand, feiner Kies Düngen: Teichwasser, Komposterde Vermehrung: Samen, teilen Bei der hier gezeigten Sorte handelt es sich um „Arizona… Gaillardia aristata (Kokardenblume) weiterlesen

Trifolium rubens (Purpurklee)

Beim Purpurklee (Trifolium rubens) handelt es sich um eine europäische und bei uns heimische Art. Allerdings scheint er so selten zu sein, dass er als gefährdet gilt. Wild wachsend habe ich ihn noch nicht angetroffen. Er zählt zur Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae) und ist neben den Erbsen und Bohnen, auch mit den Kichererbsen (LIKNK –>)… Trifolium rubens (Purpurklee) weiterlesen

Silene coronaria (Kronen-Lichtnelke)

Die Kronen-Lichtnelke (Silene coronaria) wird im Handel oft noch unter ihrem alten botanischen Namen angeboten und zwar als Lychnis coronaria. Im Volksmund kennt man sie auch als Vexiernelke oder Samtnelke. Es sind Sorten mit roten, rosa und weißen Blüten zu erhalten, die bis zu 80 Zentimeter hoch werden können. Die Blütezeit erstreckt sich vom Juni… Silene coronaria (Kronen-Lichtnelke) weiterlesen

Fragaria vesca (Walderdbeere)

Die Walderdbeere (Fragaria vesca) ist eine heimische Art, man findet sie, der Trivialname lässt es erahnen, im oder am Wald. Sie wächst kriechend und macht im Garten als Bodendecker eine gute Figur. Neigt allerdings an zusagenden Standorten zum Wuchern. Es gibt verschiedene Sorten, die sich in der Form und Größe ihrer Früchte unterscheiden. Auch mit… Fragaria vesca (Walderdbeere) weiterlesen

Lychnis chalcedonica (Brennende Liebe)

Die Gattung Lychnis zählt zu den Nelkengewächsen (Caryophyllaceae) und beinhaltet ungefähr 25 Arten. Einige davon, wie zum Beispiel die hier vorgestellte Lychnis chalcedonica, sind beliebte Gartenstauden. Sie ist umgangssprachlich als Brennende Liebe, Scharlachlichtnelke, Malteserkreuz oder Jerusalemer Kreuz bekannt. Es sind verschiedene Sorten zu erhalten, die in orange, rot oder weiß blühen und zwischen 50 und… Lychnis chalcedonica (Brennende Liebe) weiterlesen

Veronica gentianoides (Enzian-Ehrenpreis)

beim enzian-ehrenpreis (veronica gentianoides) handelt es sich um eine immergrüne art. er wird zwischen 20 und 40 zentimeter hoch, sein natürliches verbreitungsgebiet liegt unter anderem im kaukasus, iran und der ukraine*. die weißen, zart blau schattierten blüten zeigt er im mai/juni. es ist auch eine sorte mit panaschierten blättern zu erhalten. enzian-ehrenpreis (veronica gentianoides) pflege… Veronica gentianoides (Enzian-Ehrenpreis) weiterlesen

Heliopsis helianthoides (Sonnenauge)

Die Gattung Heliopsis zählt zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) und beinhaltet ungefähr 15 Arten, die in Nord- oder Südamerika heimisch sind. Sie werden umgangssprachlich als Sonnenaugen bezeichnet. Am häufigsten als Gartenstaude verwendung finden dürfte, zumindest in unseren Breiten, Heliopsis helianthoides. Von der auch als Garten-Sonnenauge bekannten Pflanze sind verschiedene Sorten zu erhalten, mit einfachen oder… Heliopsis helianthoides (Sonnenauge) weiterlesen

Levisticum officinale (Liebstöckel)

Der Liebstöckel (Levisticum officinale) ist im Volksmund auch als Maggikraut bekannt, die beliebte Flüssigwürze schmeckt so ähnlich wie seine Pflanzenteile. Er blüht von Juni bis Juli und kann über 1 Meter hoch werden. Liebstöckel (Levisticum officinale) Pflege Standort: sonnig bis halbschattig Boden: gleichmäßig feucht, humos, etwas Sand und/oder Lehm Düngen: Komposterde, organischer Gemüsedünger Vermehrung: Samen,… Levisticum officinale (Liebstöckel) weiterlesen

Phlox paniculata (Stauden-Phlox)

die gattung phlox zählt zur familie der sperrkrautgewächse (polemoniaceae) und beinhaltet ca. 70 arten, die umgangssprachlich als flammenblumen oder phloxe bekannt sind. der stauden-phlox (phlox paniculata) stammt aus nordamerika. seine blütezeit erstreckt sich vom juni bis in den september. er ist rosa, rot, weiß, violett, mehrfarbig blühend und mit weiß-grün gemusterten blättern zu erhalten. je… Phlox paniculata (Stauden-Phlox) weiterlesen

Iberis sempervirens (Schleifenblume)

die schleifenblume (iberis sempervirens) ist mit dem pak choi und dem blumenkohl verwandt. wie das beliebte gemüse, zählt sie zur familie der kreuzblütengewächse (brassicaceae). ursprünglich beheimatet ist die immergrüne und bodendeckend wachsende staude im mittelmeerraum. ihre weißen blüten kann die schleifenblume, wenn das wetter mitspielt, bereits ab ende märz zeigen. durch einen rückschnitt kann lässt… Iberis sempervirens (Schleifenblume) weiterlesen

Echinops bannaticus (Kugeldistel)

die gattung echinops zählt zur familie der korbblütler (asteraceae) und beinhaltet mehr als 100 arten, von denen einige in europa heimisch sind. die als kugeldisteln bekannten pflanzen sind weder mit den edeldisteln (familie doldenblütler) noch den mitgliedern der ähnlich lautenden gattung echinopsis (familie kakteen) verwandt. echinops bannaticus stammt aus europa (u. a. balkan). sie ist… Echinops bannaticus (Kugeldistel) weiterlesen

Ligularia dentata (Japanischer Goldkolben)

der japanische goldkolben (ligularia dentata) ist nahe mit dem heimischen huflattich verwandt. er kann bis zu einem meter hoch werden und zeigt seine orange-gelben blüten von juli bis september. ideal ist ein halbschattiges plätzchen. wenn der boden gleichmäßig feucht ist, dann kommt er auch gut in der sonne zurecht.

Physostegia virginiana (Gelenkblume)

die gattung physostegia zählt zur familie der lippenblütler (lamiaceae) und beinhaltet ca. 11 arten, die in nordamerika heimisch sind. als staude wird in unseren breiten zumeist physostegia virginiana kultiviert. von der als gelenkblume bekannten pflanze sind sorten mit weißen oder rosa blüten und mit panaschierten blättern zu erhalten. die gelenkblume kann über einen meter hoch… Physostegia virginiana (Gelenkblume) weiterlesen

Arenaria montana (Berg-Sandkraut)

die gattung arenaria zählt zu den nelkengewächse (caryophyllaceae) und beinhaltet mehr als 100 arten, von denen einige, wie z. b. das berg-sandkraut (arenaria montana), in europa heimisch sind. die polsterbildende, immergrüne pflanze zeigt ihre weißen blüten von mai bis juli. berg-sandkraut (arenaria montana) pflege standort: sonnig bis absonnig boden: mäßig feucht, etwas sand, trockenbeet, steingarten… Arenaria montana (Berg-Sandkraut) weiterlesen

Platycodon grandiflorus (Ballonblume)

den namen ballonblume verdankt platycodon grandiflorus ihren blütenknospen, wie man am bild unten unschwer erkennen kann. sie stammt aus ostasien, ist das einzige mitglied der gattung platycodon und zählt zu den glockenblumengewächsen. von der ballonblume sind rosa, lila, weiß, mehrfarbig und gefüllt blühende sorten zu erhalten. ihre blütezeit erstreckt sich vom juni bis in den… Platycodon grandiflorus (Ballonblume) weiterlesen

Geranium sylvaticum (Wald-Storchschnabel)

bei dem wald-storchschnabel (geranium sylvaticum) handelt es sich um eine heimische art. er ist in verschiedenen sorten, unter anderem mit lila oder weißen blüten, zu erhalten. die zeigt er von mai bis juli. er eignet sich für absonnige bis schattige standorte. weitere infos zur pflege, erhalten sie durch einen klick auf das bild.

Rudbeckia fulgida (Prächtiger Sonnenhut)

die gattung rudbeckia beinhaltet ca. 20 arten und zählt zur familie der korbblütler (asteraceae). verwandtschaftliche verhältnisse bestehen so unter anderem zu den sonnenblumen (helianthos) und den sonnenaugen (heliopsis). die im deutschen als sonnenhüte oder rudbeckien bekannten pflanzen stammen ursprünglich aus nordamerika. als sonnenhüte werden übrigens auch die mitglieder der (verwandten) gattung echinacea bezeichnet. der prächtige,… Rudbeckia fulgida (Prächtiger Sonnenhut) weiterlesen

Cerastium tomentosum (Filziges Hornkraut)

das filzige hornkraut (cerastium tomentosum) zählt zur familie der nelkengewächse (caryophyllaceae) und stammt ursprünglich aus italien. es kann knapp über 20 zentimeter hoch werden und wächst kriechend/hängend. seine weißen blüten erscheinen von april bis juni. es ist auch noch unter den namen silberhornkraut oder silberteppich bekannt. filziges hornkraut (cerastium tomentosum) pflege standort: sonnig bis halbschattig… Cerastium tomentosum (Filziges Hornkraut) weiterlesen

Lysimachia clethroides

Schnee-Felberich Der Schnee-Felberich (Lysimachia clethroides) ist der weißblütige Verwandte des Goldfelberich. Er stammt aus Ostasien, kann bis zu 80 Zentimeter hoch werden, blüht von Juli bis September und ist auch als Entenschnabel-Felberich bekannt. Pflege Standort: Der Schnee-Felberich eignet sich für sonnige bis halbschattige Standorte. Er verträgt Wurzeldruck und kann zum Unterpflanzen von Bäumen oder Sträuchern… Lysimachia clethroides weiterlesen

Phalaris arundinacea (Rohrglanzgras)

das rohrglanzgras (phalaris arundinacea) zählt zur familie der süßgräser (poaceae). es ist in nordamerika, asien, europa und auch bei uns heimisch. wie das chinaschilf, gilt es als energiepflanze. es treibt sehr früh im jahr aus, je nach region und wetterlage zeigt es die ersten triebspitzen bereits im märz. das rohrglanzgras ist mit ein- und mehrfarbigen… Phalaris arundinacea (Rohrglanzgras) weiterlesen

Dryopteris affinis (Goldschuppenfarn)

beim goldschuppenfarn (dryopteris affinis) handelt es sich um eine heimische art. sein natürliches verbreitungsgebiet erstreckt sich von europa bis nach asien. er ist auch als schuppiger wurmfarn bekannt, kann über einen meter hoch werden und behält seine wedel bis zum ersten frost. in milden regionen oder wintern ist er immergrün. goldschuppenfarn (dryopteris affinis) pflege standort:… Dryopteris affinis (Goldschuppenfarn) weiterlesen